Gewerbegebiet

Die Gemeinde Untersteinach hat zukunftsorientiert gewerbliche Flächen für Gewerbe- und Industrieansiedlung mit ca. 28 ha ausgewiesen. Hier haben sich viele kleine mittelständische Betriebe, vor allem aus der Metallbranche angesiedelt. Für Neuansiedlungen stehen noch ausreichend Flächen zur Verfügung.

Das Gebiet liegt nordöstlich von Untersteinach an der Kreisstraße KU 13 und weist eine zentrale Verkehrslage durch die unmittelbare Nachbarschaft der Bundesstraßen B 289 und B 303 aus. Bis zur Bundesautobahn A 9, Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron, sind es ca. 10 km und nach Bayreuth über die Autobahn ca. 25 km. Die Große Kreisstadt Kulmbach liegt 6 km entfernt. Somit liegen günstige Voraussetzungen für die Industrie- und Gewerbeansiedlung vor. Ein qualifiziertes, ausreichendes Arbeitskräfteangebot (Pendlerüberschuss) ist am Ort vorhanden. Auskünfte erteilt die Verwaltungsgemeinschaft Untersteinach, Herr Amstätter (Telefon: 09225/9515-22, Telefax: 09225/9515-30).